Koch Films Shop

Zombie - Dawn of the Dead (Special Edition, UHD, 6 Blu-rays, CD) (exklusiv im Koch Films Shop) Bewertungen

Zurück

Zombie - Dawn of the Dead (Special Edition, UHD, 6 Blu-rays, CD) (exklusiv im Koch Films Shop)

EUR 79,99

Art.Nr. 1059900

Bewertung schreiben

Geschrieben von Dennis A. am 18.12.2020

Beste Dawn of the Dead Veröffentlichung bis jetzt.

Kam heute mit der Post an und war sehr überrascht. Das die Box so groß ausfällt hätte ich nicht erwartet.
Die Box sieht echt Edel aus und die ganzen Beilagen sind 1A.
Die Qualität der Filme ist Super und da gibt es nichts zu Meckern. Das der Romero Cut und Extendet Cut in Englisch ist stört überhaupt nicht, da nur der Argento Cut Syncronisiert wurde und man die Tonspur damals einfach nur auf die anderen Versionen draufgezogen hat.
Wer hier hat was zu Meckern hat soll sich mal die ganzen Versionen der letzten 20 Jahre ansehen.
Endlich wurde der Beste Zombiefilm überhaupt mal vernünftig gewürdigt. Das war lange überfällig!

Geschrieben von Gast. am 24.12.2020

Achtung, der Argento Cut ist geschnitten

Tankstelle: Stephen rennt den Zombie um und schlägt ihn dann mit dem Hammer den Kopf ein. Hier wird die Szene nicht gänzlich im Detail gezeigt. Das kenne ich von der UK Arrow Version anders.

Szene im Gebäude an der Tankstelle mit Peter. Er schubst die beiden Zombie Kinder auf das Sofa und erschießt sie mit dem M16. Hier wird es auch nicht voll im Detail gezeigt.

Geschrieben von Gast. am 23.10.2020

top & schade

warum nur liebe koch films leute habt ihr den extendet cut und den romero cut nicht in deutsch auf den scheiben ? laut eurer aussage liegt es an der anderen musik. dieses ganze ist sehr schade gerade weil alles andere dieser special edition richtig top ist. aber es gibt ja noch alte mediabooks mit dem extendet cut in deutsch zu kaufen.sind halt rare und teuer.

Geschrieben von Gast. am 24.12.2020

Sorry, haut einen Sammler nicht vom Hocker...

Ich muss vorweg schicken, dass ich Material und Filmauflagen von DAWN nunmehr seit fast 30 Jahren sammle und sich in der Zeit weit mehr als 200 verschiedene Auflagen von DAWN aus aller Welt angesammelt haben. Daneben haufenweise sonstiges Material aus aller Welt. Daher habe ich einen gewissen Überblick über die vorhandenen und damit möglichen Versionen sowie existierendes Werbematerial.
Erstmal vorweg ein großes Lob an Koch Films, dass sie sich die Mühe gemacht haben, den Film auch in Deutschland zu rehabilitieren. Umso gespannter erwartete ich daher das Release des Films. Natürlich habe ich mir direkt alle verschiedenen Auflagen besorgt. Wieder ein paar mehr Versionen für meine Sammlung…
Im Kino habe den Film im Oktober Corona-bedingt leider nicht sehen können. Als digitale Aufführung wäre das auch eher weniger spannend gewesen.

Also, über den Film verliere ich jetzt keine großen Worte. Endlich uncut in Deutschland, sehr schön. Auch vielen Dank, dass uns Koch Films vor der deutschen Synchro-Bastel-Version vom US-Theatrical Cut und vom Cannes-Cut bewahrt hat. Auch löblich, dass nicht die unsägliche 156 Min. „Ultimate“ Version beigefügt wurde.
Aber was stört mich an den Versionen von Koch Films? Vielleicht kann ich eher sagen, was ich erwartet hätte. Erwartet hätte ich wirklich Auflagen mit mehr „Herzblut“. Vielleicht hätten DAWN-Fans beteiligt werden sollen. Diese hätten Koch Films sicherlich einige Tipps geben und mit Material versorgen können. Dann wäre uns sicherlich die Titelerweiterung „Zombies im Kaufhaus“ auf der VHS Retro Edition erspart geblieben. Ok, damals auf dem Schulhof war dies der gängige Titel für den Film, aber für das Release hätte man es beim Marketing Film Artwork belassen sollen (müssen).
Das Artwork mit dem abstrakten Zombie-Kopf (rot mit weißen Augen) ist m.E. wenig gelungen und hat mich schon bei der italienischen Auflage von Koch Films gestört. Keine Ahnung, wer sich da ausgetobt hat, aber über Geschmack lässt sich bekanntlich ja (nicht) streiten.
Filmisch hätte ich auf jeden Fall die Fullframe-Version des Films erwartet und nicht nur die Fullscreen (Vollbild) Version. Die Fullframe-Version bietet den vollen Produktions-Bildausschnitt und damit eine Fülle zusätzlicher Details des Films. Eine sehr interessante Version des Films. Diese ist u.a. auf dem italienischen Release von Koch Films enthalten. Daher ist es umso unverständlicher, dass die Version selbst in der Limited Special Edition fehlt.

Ansonsten bewegt sich die Bildqualität auf gutem Niveau, aber was ist denn mit den Extras? Da ist Koch Films wohl die Lust, das Geld oder die Inspiration ausgegangen. Koch Films hatte alle Möglichkeiten –insbesondere bei der limited Special Edition- ein wahres Feuerwerk zu zünden. Und dann ist das im Ergebnis rumgekommen? Eine große schwarze Box mit ein paar Reprint-Postern, ein paar Papp-Bildern, einem Reprint des Presseheftes und ein paar weiteren –eher langweiligen- Beilagen. Sorry, haut einen Sammler nicht wirklich vom Hocker.
Zu den aufgespielten Extras. Auf die Trailer will ich jetzt nicht wirklich eingehen, die waren schon in den 90ern bei fast allen LD Auflagen an Bord. Aber wo war denn der UK Trailer? Oder der französische Rene Chateau Trailer?

Die Interviews, ok, nix Neues, schnell mal durchgespult und gut. Gefallen hat mir Belas Hotel, jedenfalls kannte ich das noch nicht. Als Flop erwiese sich der Beitrag mit Jörg Buttgereit und Kai Nowak. Einige wenige interessante Infos über den Film gab es, ansonsten zu viel unwichtige Infos von Buttgereit zu seinen Filmen (gehört wohl eher in die Nekromantik Extras). Ansonsten eher langatmig.
Die anderen Extras waren schon aus anderen Auflagen her bekannt. Schön, dass zumindest die deutsche TV-Doku dabei ist. In Deutschland gab es die m.E. zumindest so noch nicht offiziell. Für „Document of the Dead“ oder „The Dead walk“ hat es dann aber wohl nicht mehr gereicht.
Aber das war`s auch schon mit Extras. Es gibt tonnenweise Promo-Material von dem Film, hunderte Set-Fotos und dann die paar Bildchen, angekündigt als „Bildergalerie mit seltenem Werbematerial und Fotos vom Set“ …sehr enttäuschend!
Wie wäre es auch mit dem alten deutschen Kino-Vorspann gewesen? Auch dieser fehlt leider. Insgesamt hätte man auch weitere verschiedene Filmvorspänne, z.B. aus Frankreich, Spanien, UK etc. beifügen können. Hätte man…
Interessant wäre auch die japanische TV-Version mit Suspiria-Soundtrack gewesen oder eine deutsche Kino-Grindhouse-Version (Abtastung von einer verschlissenen 35mm Version), aber ok das wäre vielleicht zu viel des Guten…

In den Retro Editions ist es übrigens schwierig, die Discs wieder in der Box zu befestigen, da sich die Gummi-„Knöpfe“ immer zusammendrücken und verschieben.
Alles in allem, für Leute, die den Film noch nicht in einer der unzähligen Auflagen ohnehin schon besitzen. Für echte Sammler nix Neues dabei gewesen.
Sorry Koch Films, da hättet Ihr (inhaltlich) deutlich mehr rausholen können.
Trotzdem 4 Sterne, unter dem geht es bei DAWN einfach nicht…

Geschrieben von Gast. am 18.12.2020

Einzige Uncut Version weltweit!

Ich weiß wie provokant der Titel meiner Bewertung ist. Allerdings als Purist muss man sagen, dass nur die Vollbild Version des Films alle verfügbaren und gefilmten Bildinformationen enthält.
Da andere VÖ (z.B. die von Second Sight) nur die Version mit dem "korrigierten Framing" an Bord haben, wurde dort das Bild oben und unten GESCHNITTEN. Konkret: Köpfe werden abgeschnitten und auch Blut fließt weniger. Habe die Versionen direkt verglichen. Auf der Vollbildversion ist eindeutig MEHR vom Geschehen zu sehen. Ich schätze, dass ca. 1/5 des Films fehlt.
Verstehe nicht was das immer soll: ältere Filme in ihrem Frame zu beschneiden. Man schneidet doch von der Mona Lisa nicht auch oben und unten was ab um sie in einen moderneren Rahmen legen zu können.....
Ansonsten megagute VÖ von einem meiner absoluten Lieblingsfilme!

Bewertung schreiben

Back to Top