Jacques Tati - Arthaus Close-Up (3 DVDs)

Jacques Tati - Arthaus Close-Up (3 DVDs)

EUR 14,99

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig



Art.Nr. 1076673


0.0 von 5 Sternen

Aller guten Dinge sind drei - nach diesem Motto bietet das Format Arthaus Close-Up einen kompakten Zugang zum Werk großer Kino-Autoren. Drei ausgewählte Filme werfen dabei Schlaglichter ins Schaffen ihrer Regisseure, laden ein zum Kennenlernen und Wiederentdecken, und machen über den gesetzten Fokus hinaus Lust auf mehr. Das ideale Produkt für Filmfreunde und solche, die es werden wollen.

Extras und Besonderheiten:
  • 2 Filmanalysen von Stéphane Goudet
  • Interview mit Filmkritiker Jonathan Romney
  • Audiokommentar
  • Trailer

  Mehr Details   Studiocanal

0.00 Bewertung(en)

Produktbeschreibung

Jacques Tati - Arthaus Close-Up (3 DVDs)

Filme in dieser Edition:

"Die Ferien des Monsieur Hulot" (1953)
Monsieur Hulot (Jacques Tati) verbringt seinen Urlaub in einem Strandhotel in der Bretagne. Während die anderen Feriengäste schwimmen, Tennisspielen oder amüsante Gesellschaftsabende veranstalten, sorgt Monsieur Hulot immer wieder für Aufsehen indem ihm ein unbeabsichtigtes Missgeschick nach dem anderen passiert.

"Mein Onkel" (1958)
Der neunjährige Gérard lebt mit seinen Eltern in einem neumodischen, technologisch fortschrittlichen Haus in einem Neubaugebiet. Sein bester Freund ist sein Onkel, Monsieur Hulot (Jacques Tati), welcher große Schwierigkeiten damit hat, in die Welt seiner Schwester und deren Familie einzutauchen. Diese sorgen sich jedoch um Hulot und somit bietet sein Schwager ihm einen Job an und seine Schwester versucht ihn mit einer alleinstehenden Nachbarin zu verkuppeln. Doch Monsieur Hulot geschieht ein Missgeschick nach dem anderen und so schafft er es wieder einmal, ein heilloses Durcheinander anzurichten...

"Trafic - Tati im Stoßverkehr" (1971)
Monsieur Hulot (Jacques Tati) ist Werbefachmann in der Autobranche. Er hat ein supermodernes, perfekt ausgestattetes Wohnmobil entworfen, das er im Amsterdamer Autosalon vorstellen soll. Gemeinsam mit einer Delegation der Pariser Autofirma macht er sich auf den Weg nach Amsterdam. Auch eine junge PR-Frau (Maria Kimberley) in einem kleinen gelben Sportwagen begleitet Monsieur Hulot dorthin. Doch unterwegs kommt es zu allerhand Pannen, Unfällen, Staus und anderen Verwicklungen, die dafür sorgen, dass sie erst ankommen, als die Automesse gerade schließt...

 
Back to Top